Hamburger SPD stellt sich neu auf

Veröffentlicht am 25. März 2018 Keine Kommentare

Nachdem Olaf Scholz nun Finanzminister und Vizekanzler geworden ist, hat sich die Hamburger SPD gestern neu aufgestellt. Auf dem Landesparteitag in Wilhelmsburg haben wir mit Peter Tschentscher den neuen Bürgermeister für Hamburg nominiert und mit Melanie Leonhard eine Landesvorsitzende gewählt. Beide mit sehr überzeugenden Stimmenergebnis.

Zunächst aber hat unser bisheriger Bürgermeister und SPD-Landesvorsitzender eine – in Teilen sogar sehr emotionale – Rede gehalten und Fazit über seine Amtszeit als Bürgermeister gezogen. Im Anschluss wurde zunächst Peter Tschentscher für das Bürgermeisteramt nominiert. Peter Tschentscher erhielt 337 der 354 gültigen Stimmen, was einer Zustimmung von 95,2% entspricht. In seiner Bewerbungsrede umriss er seine Vorhaben für die nächsten Jahre. Melanie Leonhard wurde im nächsten Tagesordnungspunkt mit 317 der 335 gültigen Stimmen zur neuen Landesvorsitzenden der SPD Hamburg gewählt, was einer Zustimmung von 94,6% entspricht.

Ich kenne sowohl Peter Tschentscher als auch Melanie Leonhard seit Jahren und arbeite sehr gerne mit ihnen zusammen. Ich bin mir sicher, dass Peter Tschentscher ein sehr guter Bürgermeister für Hamburg wird. Wer erfolgreich Verhandlungen mit internationalen Finanzinvestoren über den Verkauf der HSH-Nordbank führen kann und den Haushalt der Stadt seit sieben Jahren fest im Griff hat, der wird sich auch sehr schnell in weitere Themen einarbeiten. Peter Tschentscher wird nun am Mittwoch in der Bürgerschaft zum neuen Ersten Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg gewählt.

Und auch die zweite Personalie macht mich sehr zufrieden. So wie ich sie kenne, als kluge, redegewandte und vereinnahmende Persönlichkeit, wird Melanie Leonhard als Parteivorsitzende und Sozialsenatorin den Spagat zwischen pragmatischer Regierungsarbeit und Repräsentation der SPD sehr gut schaffen. Auch der Auftrag der Modernisierung und Erneuerung der SPD-Parteiarbeit steht auf ihrem Todo-Zettel und sie hat in ihrer Bewerbungsrede schon deutlich gemacht, dass diese Themen ihr wichtig sind.

Kategorie : Politik
  • twitter
  • facebook
  • linkedin
  • delicious
  • digg

Hinterlassen Sie einen Kommentar