Bund unterstützt Ausbau der Landschaftsachse Horner Geest

Veröffentlicht am 16. Juli 2015 Keine Kommentare

Seit einiger Zeit ist der Ausbau eines „Grünen Netzes“ im Gespräch. Hierdurch soll ein durchgängiger Grünzug als sogenannte Mobilitätsachse von der Innenstadt (Bereich Hauptbahnhof) zur Landschaft (Öjendorfer Park) realisiert werden. Insgesamt soll so auf 10 km Länge eine durchgängige Grün-, Biotop-, Erlebnis- und Mobilitätsverbindung von der Innenstadt in die Peripherie entstehen. Mit einer innovativen städtebaulichen und ressortübergreifenden Herangehensweise sollen Konzepte und teilräumige Baumaßnahmen erarbeitet und umgesetzt werden. Der Bund wird den Ausbau der Landschaftsachse Horner Geest mit rund 3,3 Millionen Euro als Pilotprojekt unterstützen. Dies teilte unser Bundestagsabgeordneter Johannes Kahrs mit.

Dieses Vorhaben ist wirklich ambitioniert, denn es gibt auf der Achse viele städtebauliche Hürden. Aber einiges wurde auch schon angefasst. So wird sicherlich die bereits gebaute Veloroute oberhalb der U-Bahntrasse bei der Planung berücksichtigt werden. Sie folgt streckenweise dem Achsenverlauf, schwenkt dann im Osten in Richtung Süden ab. Die Anwohnerinnen und Anwohner sollen bereits bei der Planung ebenfalls mitreden und mitgestalten können. Dies wird sicherlich unter Einbeziehung der Regional- und Umweltausschüsse sowie vom Forum bzw. Beirat für den Entwicklungsraum Billstedt-Horn geschehen. Aber auch die Wohnungswirtschaft und das Bündnis für Quartiere sollte einbezogen werden.

Ich bin gespannt, wie sich das Projekt weiter entwickelt und freue mich auf die weiteren Planungen. Die Finanzspritze aus Berlin wird bei der Realisierung auf jeden Fall helfen!

[Weitere Infos zu Projekten aus dem Programm „Nationale Projekte des Städtebaus“ (PDF)]

Kategorie : Politik
  • twitter
  • facebook
  • linkedin
  • delicious
  • digg

Hinterlassen Sie einen Kommentar