Freies WLAN in Bussen des VHH bleibt erhalten

Veröffentlicht am 6. Juli 2013 Keine Kommentare

Gute Nachricht für alle, die in Hamburg gerne im ÖPNV nicht nur aus dem Fenster schauen, sondern sich die Nachrichten aus der ganzen Welt auf’s Smartphone holen: Bei der Veröffentlichung der Jahresbilanz hat der VHH nicht nur vermeldet, dass die Fahrgastzahlen auf rund 106 Millionen gestiegen sind und damit eine neue Höchstmarke markieren, sondern auch, dass die kostenlosen Internetzugänge für die Fahrgäste erhalten bleiben sollen.

Vor einem halben Jahr hat der VHH testweise in 44 Bussen auf den Linien M3 (Schenefeld – Tiefstack) und 31 (Rödingsmarkt – Lauenburg) Gratis-WLAN-Angebote gestartet. Die Rückmeldungen während der Pilotphase waren durchweg positiv und die Nutzerzahlen steigen, hat VHH-Chef Dr. Thomas Becker erklärt.

Laut VHH nutzen auf der Linie M3 inzwischen rund 10 Prozent der Fahrgäste das Online-Angebot. Pro Fahrzeug loggen sich am Tag mehr als 30 Fahrgäste in die WLAN-Hotspots ein und verweilen dort im Schnitt über eine halbe Stunde lang. Ein selbst für Experten überraschend hoher Wert, so die VHH.

Das Pilotprojekt des VHH hat auch die Hochbahn veranlasst, über ein WLAN-Angebot nachzudenken. Im März hat Hochbahnchef Günter Elste dies angekündigt. Es passiert was in Sachen freies WLAN in Hamburg!

[via Nahverkehrhamburg.de: VHH-Busse fahren in 2012 Rekordzahlen ein]

Kategorie : Politik
  • twitter
  • facebook
  • linkedin
  • delicious
  • digg

Hinterlassen Sie einen Kommentar