Der Chaos Communication Congress zieht zurück in die Hansestadt

Veröffentlicht am 4. August 2012 Keine Kommentare

Der Chaos Communication Congress, die jährlich stattfindende viertägige Konferenz organisiert vom Chaos Computer Club, kehrt zurück nach Hamburg. Ich war freudig überrascht, als mich die Organisatoren vom CCC ansprachen und vorfühlten, ob die Stadt den Chaos Computer Club bei der Rückkehr des Kongresses unterstützen würde. Schnell waren die Kontakte vermittelt und nun ist alles in trockenen Tüchern. Im Dezember findet der Kongress zum 29. Mal und erstmals seit 1997 wieder in hier in Hamburg statt, wo er 1984 zum ersten Mal an den Start ging.

Als Plattform für Hacker, aber auch Wissenschaftler, Künstler und Utopisten, gilt der CCC heute als die „Europäische Hacker-Konferenz“. In Zeiten, in denen Netzpolitik weitgehend als Gesellschaftspolitik akzeptiert ist, kommt dem CCC zweifelsohne eine tragende Rolle als Bühne für Vordenker und Wegbereiter gesamtgesellschaftlicher Entwicklungen zu.

Dies zeigt sich auch an den Themenfeldern, die dieses Jahr diskutiert werden sollen. So geht es unter anderem um klassische Netzthemen wie Datenschutz, Anonymität und Privatsphäre im Internet – die längst allerdings fast alle Bürgerinnen und Bürger betreffen. Genauso werden aber auch gesellschaftlich noch weiterreichende Themen Teil der Diskussion sein, so zum Beispiel mögliche Energiekonzepte der Zukunft oder die Partizipation an politischen Prozessen. Der CCC ist längst kein exklusives Treffen von Hackern oder Computer-Nerds mehr, sondern wichtiger Impulsgeber für gesamtgesellschaftliche Prozesse.

Umso erfreulicher ist es für den Medienstandort Hamburg, eine solch wegweisende Konferenz zu beheimaten. Fand der Kongress in den letzten Jahren in Berlin statt, zeigte sich nun, dass das dortige Berlin Congress Center dem Ansturm nicht mehr gewachsen war. Viele Interessenten konnten keine Tickets bekommen oder die gewünschten Vorträge, Workshops oder Diskussionen nicht besuchen, da es schlicht keinen Platz gab. Dies soll sich nun ändern, wenn der CCC am 27. Dezember 2012 im Congress Center Hamburg eröffnet wird.

Bedenken, dass viele ausländische Besucher enttäuscht sein werden, dass sie ihre Teilnahme nicht mehr mit einer Stippvisite in Berlin verbinden können, werden sich sicherlich schnell zerstreuen. Hamburg war 2010 das drittbeliebteste Städteziel von ausländischen Besuchern in Deutschland und verzeichnete laut Wirtschaftswoche den größten prozentualen Zuwachs an Touristen.

Die Rückkehr des CCC zu seinen Wurzeln ist somit ein doppelter Gewinn für unsere Hansestadt. Ich freue mich auf den #29c3 in Hamburg!

[via ccc.de: Call for Participation for 29th Chaos Communication Congress]

Kategorie : Politik
  • twitter
  • facebook
  • linkedin
  • delicious
  • digg

Hinterlassen Sie einen Kommentar