Innovationspotenziale der Metropolregion Hamburg weiter ausbauen!

Veröffentlicht am 15. Juni 2012 Keine Kommentare

Gestern hat die Bürgerschaft die Innovationsförderung in der Metropolregion Hamburg debattiert. Anlass war eine Große Anfrage der CDU und ich habe dazu für meine Fraktion gesprochen.

Innovationen entstehen nicht durch politische Sonntagsreden und nicht durch Große Anfragen von wem auch immer, sondern weil aus einer guten Idee zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort ein reales Produkt entwickelt wird.

Mehr Investition in Bildung
Keine Frage, die Metropolregion Hamburg ist der richtige Ort für die Entwicklung von Innovationen. Damit dass auch so bleibt, müssen weiterhin die richtigen Rahmenbedingungen gesetzt werden. Eine wichtige Entscheidung des SPD-Senats war deshalb die Abschaffung der Studiengebühren. Es ist gut, dass die SPD diese Hürde aus dem Weg geräumt hat. Der Ausbau der ganztägigen Angebote an den Hamburger Schulen ist ebenfalls eine der wesentlichen Weiterentwicklung des hamburger Bildungswesen. Nur durch gute Bildung wird die Innovationskraft unserer Region steigen!

Innovation und Markterschließung gemeinsam fördern
Wie müssen uns aber auch endlich überlegen, wie wir es schaffen, dass aus den Ideen reale Produkte werden? Denn um das volle Potenzial der Innovationen auszuschöpfen müssen wir dafür sorgen, dass diese auf dem Markt bekannt werden!
Wir haben bei der Innovationsförderung in Deutschland generell ein Problem: Wir finanzieren die Entwicklung von Innovationen, aber nicht die Vermarktung!
Deshalb heimsen wir reihenweise Nobelpreise in der Grundlagenforschung ein, aber die Unternehmen, die die Wirtschaft revolutionieren und neue Arbeitsplätze entstehen lassen, gründen sich wo anders.

Aus meiner Sicht brauchen wir eine Innovationskultur, die die Finanzierung von Innovationen und die Finanzierung der Markteroberung verknüpft. Wir müssen die klugen Köpfe aus Wissenschaft und Forschung mit den kreativen Köpfen aus Marketing und Vertrieb zusammenbringen und sie mit genügend finanziellen Spielraum ausstatten, damit auch ein tragfähiges Geschäft entstehen kann. Das muss auch ein Thema der Investitionsbank werden!

Der richtige Zeitpunkt für neue Innovationen ist jetzt. Wir erleben gerade eine weitere industrielle Revolution. Die Energienetze werden mit dem Internet zu einer Art gemeinsamer Infrastruktur zusammenwachsen und damit die ganze Welt verändern. Hamburg hat mit dem IT-Cluster und dem neuen Energie-Cluster sämtliche Trümpfe in der Hand. Sorgen wir also dafür, dass diese Potenziale auch genutzt werden.

Kategorie : Politik
  • twitter
  • facebook
  • linkedin
  • delicious
  • digg

Hinterlassen Sie einen Kommentar