Interessenbekundungsverfahren Oberhafenquartier gestartet

Veröffentlicht am 28. November 2011 Keine Kommentare

Die Entwicklung eines neuen Kreativquartiers am Oberhafen wird immer konkreter. Die Hamburg Kreativ Gesellschaft hat jetzt gemeinsam mit der HafenCity GmbH ein Interessenbekundungsverfahren für eine Hallenfläche im Oberhafen ausgeschrieben. Bis zum 10. Januar 2012 können sich Interessenten mit ihren Ideen für die kreative Nutzung einer rund 600 m² großen Fläche in der Güterhalle 3 bewerben. Durch seine zentrale Lage, die Nähe zur Kulturmeile und gleichzeitig seine räumliche Eigenständigkeit durch die Wasserlage ist das Quartier hervorragend für eine citynahe Entwicklung als Kreativ- und Kulturquartier geeignet.

Heute ist das zentral gelegene Oberhafenquartier in der HafenCity noch Bestandteil des ehemaligen Güterbahnhofs Hannoverscher Bahnhof, zukünftig wird das Quartier Nukleus eines großen, sukzessiv entstehenden Kreativ- und Kulturquartiers sein. In einem ersten Schritt wird nun im Rahmen dieses Interessenbekundungsverfahrens ein geeignetes Konzept für die Nutzung der ehemaligen Lagerfläche in der sog. „Güterhalle 3“ für den Zeitraum Mitte 2012 bis Ende 2014 und eventuell darüber hinaus gesucht. Das Nutzungskonzept soll zur Etablierung und Prägung des Quartiers als Kultur- und Kreativwirtschaftsstandort substantiell beizutragen geeignet sein und eine möglichst intensive kreativwirtschaftliche oder kulturelle Nutzung beinhalten. Die Dauer des Mietverhältnisses ist befristet bis Ende 2014. Die Miethöhe beträgt 3,- €/qm netto kalt.

Detaillierte Informationen zum Verfahren finden sich unter www.kreativgesellschaft.org oder http://www.transformationsraum-oberhafen.com.

Kategorie : Politik
  • twitter
  • facebook
  • linkedin
  • delicious
  • digg

Hinterlassen Sie einen Kommentar