Beim UrbanCamp 2011

Veröffentlicht am 26. August 2011 Keine Kommentare

Am Wochenende treffen sich beim UrbanCamp in Hamburg engagierte Menschen und solche, die es werden wollen, um die Veränderungen, Probleme und Lösungen im Ehrenamt zu diskutieren und tatkräftig anzupacken. Das UrbanCamp greift dabei auf das bewährte BarCamp-Konzept zurück. Das heißt: „Es gibt keine Zuhörer, nur Teilnehmer!“ Die kostenfreie „Unkonferenz“ ermöglicht jedem Besucher sich durch Themenvorschläge und andere Beiträge jeglicher Form einzubringen, z.B. mit Präsentationen oder Fragerunden.

Ich bin von den Organisatoren gefragt worden, ob ich nicht meine Erfahrungen in der Bürgerbeteiligung einbringen könnte und werde deshalb am Samstag eine Session über „Partizipation in Hamburg – Was geht, was nicht, was sollte gehen?“ durchführen. Neben einem kurzen Überblick, welche Möglichkeiten es in Hamburg gibt, die eigene Stadt mitzugestalten geht es vor allem auch darum, gemeinsam zu diskutieren, wie es in Hamburg noch bessere Partizipationsmöglichkeiten geben kann.

Ich freue mich auf eine spannende Diskussion!

Kategorie : Politik
  • twitter
  • facebook
  • linkedin
  • delicious
  • digg

Hinterlassen Sie einen Kommentar