Aufzeichnung der Diskussion „Braucht es eine Interessenvertretung für die Netzgemeinde?“

Veröffentlicht am 10. Mai 2011 Keine Kommentare

Im Rahmen der KickOff-Diskussion zum Politcamp 2011 habe ich gestern mit Geraldine de Bastion von der Digitalen Gesellschaft e.V., dem CDU-Bundestagsabgeordneten Peter Tauber, Hannah Seifert vom Verband eco und Alvar Freude vom AK Zensur über das Thema „Braucht es eine Interessenvertretung für die Netzgemeinde?“ diskutiert.
Für alle, die die Diskussion live verfolgen konnten, gibt es hier eine Aufzeichnung:



Video streaming by Ustream

Eine spannende Diskussion, die die Spannbreite der unterschiedlichen Formen der Interessenvertretung zeigt und auch klar macht, dass es nicht „die eine Netzgemeinde“ gibt, sondern wie Alvar Freude es treffend als das „Leben“ bezeichnete und eben sehr vielfältig ist.

Einig waren sich alle, dass es gut ist, dass es eine weitere Interessenvertretung gibt, denn die ist notwendig. Die Kritik, die es im Rahmen der Vorstellung der „Digitalen Gesellschaft“ und dem schon im Namen verbundenen Vertretungsanspruch gegeben hat, wurde nochmal intensiv diskutiert und Geraldine de Bastion hat die Intention und Aufgabe des neuen Vereins klar gemacht.

Die Zukunft wird zeigen, welche Form der Interessenvertretung erfolgreich sein wird und welche Interessen sich im Kräftespiel der Meinungen durchsetzen werden. Die Diskussion wird weitergehen. Bereits am 4. & 5. Juni 2011 wird es im ehemaligen Bundestag und der Deutschen Welle in Bonn beim Politcamp 11 die Gelegenheit dazu geben.

Kategorie : Politik
  • twitter
  • facebook
  • linkedin
  • delicious
  • digg

Hinterlassen Sie einen Kommentar