Von der Reeperbahn zum Rothenbaum

Veröffentlicht am 24. Juni 2010 Keine Kommentare

Ich hab mir mal vorgenommen, jedes Jahr etwas zu unternehmen, dass ich vorher noch nie gemacht habe. Dieses  Jahr wurde das mit dem guten Vorsatz verknüpft, zum neuen Jahr etwas mehr Sport zu machen. Man wird ja nicht jünger…

In einem Anflug von Wahnsinn hab ich mich im Januar dann für den Hamburger Halbmarathon angemeldet. Für einen richtigen Marathon war der Wahnsinn noch nicht fortgeschritten genug. Für das Training hätte ich nie im Leben genug Zeit. Aber die Hälfte sollte zu schaffen sein, auch wenn ich vorher noch nie im Leben länger als 2 – 3 Km am Stück gelaufen bin.

Leider hat mir erst der harte Winter und dann Knieprobleme aufgrund der falschen Schuhe einen Strich durch den Trainingsplan gemacht. Ärzte kann man bei dem Thema vergessen, aber im Internet gibt es gute Foren und Dank der guten Beratung im Lunge Laufladen hab ich jetzt die richtigen Schuhe gefunden. In den letzten beiden Monaten hab ich dann ordentlich Kilometer abgespult.

Ich hoffe, dass es reicht, denn am Sonntag heißt es dann die 21,0975 km von der Reeperbahn bis zum Rothenbaum zu schaffen – wenn denn die Knie halten. Sportliche Ansprüche hab ich keine, ich will nur nicht vom Besenwagen eingeholt werden. Dabei sein ist bekanntlich alles!

Kategorie : Allgemein
  • twitter
  • facebook
  • linkedin
  • delicious
  • digg

Hinterlassen Sie einen Kommentar