Wie die innerdeutsche Grenze funktionierte

Veröffentlicht am 13. August 2009 Keine Kommentare

In Berlin wird heute an den Bau der Mauer vor 48 Jahren erinnert. Dafür wird es in der Kapelle der Versöhnung auf dem früheren Todesstreifen eine Andacht geben. Am 13. August 1961 hatte die DDR-Führung unter Walter Ulbricht begonnen, den „antifaschistischen Schutzwall“ hochzuziehen. Die deutsche Teilung dauerte gut 28 Jahre, bis zum 9. November 1989.

Heute ist es nur schwer vorstellbar, was noch vor wenigen Jahrzehnten bittere Realität war. Dieser Film der Deutschen Welle zeigt in einer Computeranimation die ausgedehnten Sicherungssysteme der innerdeutschen Grenze und der Berliner Mauer.

[youtube:http://www.youtube.com/watch?v=jlbAUFvh04k]

Kategorie : Allgemein,Politik
  • twitter
  • facebook
  • linkedin
  • delicious
  • digg

Hinterlassen Sie einen Kommentar