Tooltip: Mit MarcoPolo mobile Arbeitsumgebungen verwalten

Veröffentlicht am 12. Januar 2009 Keine Kommentare

marcopolo1 Wer ständig an anderer Stelle arbeitet und nicht laufend die Netzwerkumgebung per Hand wechseln möchte, erhält mit MarcoPolo ein hilfreiches Tool. Einmal eingestellt und schon wird die Umgebung automatisch eingestellt.

MarcoPolo verwendet zur Definition der Umgebungen sogenannte Evidenzquellen. Anhand dieser werden dann bei bestimmten Voraussetzungen Aktionen automatisch ausgeführt. Dies kann z. B. das Wechseln der Netzwerkumgebung sein oder das Mounten eines Netzwerklaufwerks sein oder auch das Starten einer VPN-Verbindung. Wer Lust hat, kann auch das Hintergrundbild je nach Standort einstellen. Durch die Einstellung einer Wahrscheinlichkeit können die unterschiedlichsten Umgebungen definiert werden.

MarcoPolo ist Open Source und steht unter der GPL. Es läuft ab Mac OS X 10.4 (Tiger). Ein kleiner Helfer, der nervige Routinearbeiten für Computer-Nomaden erledigt.

Kategorie : Allgemein
  • twitter
  • facebook
  • linkedin
  • delicious
  • digg

Hinterlassen Sie einen Kommentar