Neun Gründe zum Microblogging

Veröffentlicht am 9. September 2008 Keine Kommentare

Gerade in der Sprechblase einen Link auf einen vnr.de-Artikel gefunden. Dort werden die 9 wichtigsten Vorteile des Microbloggings zusammengefasst. Die Spannbreite reicht von der Verfolgung der öffentlichen Meinung über den Aufbau von Online Relations und einer eigenen Marke, der gemeinsamen Ideenfindung und Lösungssuche bis hin zum Projektmanagement.

Projektmanagement mit einem Microblogging-Tool halte ich für ebenso wenig sinnvoll wie E-Mail hierfür zu verwenden. Dies würde die damit einhergehenden Kommunikationsprobleme nur verlagern. Aber der Aufbau von Online Relations, die Informationsverteilung und die Beobachtung der aktuellen Meinungslage sind äußerst sinnvolle Anwendung.

Ein Punkt, der in dem Artikel etwas kurz kommt, ist der Vorteil des Rapid Response. Durch die Schnelligkeit des Mediums und der viralen Verbreitung durch die Abonennten eines Feeds kann man mit Microblogging-Tools sehr schnell auf aktuelle Geschehnisse reagieren oder sogar als erstes Infos verbreiten. Ich hatte z. B. als erstes über die Kausa Steinmeier / Müntefering per Twitter erfahren. Ich hätte mir gewünscht, Hubertus Heil hätte diese Gelegenheit nicht verstreichen lassen.

Das bekannteste Micro-Blogging-Tool ist „Twitter“. Der Artikel führt aber auch weitere Dienste auf, vergisst aber z. B. identi.ca

Kategorie : Marketing
  • twitter
  • facebook
  • linkedin
  • delicious
  • digg

Hinterlassen Sie einen Kommentar