Wie das Rote Kreuz Twitter, Flickr, Blogs und Youtube verwendet

Veröffentlicht am 7. Juli 2008 Keine Kommentare

redcross.png

Das Rote Kreuz in Amerika tut zur Zeit alles Menschenmögliche, um den Opfern der Flutkatastrophe im Mittleren Westen zu helfen. Zur Berichterstattung nutzt das Rote Kreuz natürlich auch das Internet und bedient sich dabei in sehr professioneller Art und Weise des Web 2.0.

Im Kulturmanagement Blog gibt es eine Zusammenfassung des englischen Textes von Rex Hammock, der die einzelnen Teile beschreibt. Vom Weblog über Flickr und Youtube bis hin zu Twitter kommt so ziemlich alles zum Einsatz was derzeit en vogue ist. Das sich hier aber nicht irgendein Freak ausgetobt hat, sondern dabei eine umfassende und vor allem seriöse Dokumentation der Arbeit rausgekommen ist, zeigt ein Blick auf die Webseite. Die Tools werden nicht zum Selbstzweck verwendet, sondern dienen dem Roten Kreuz um möglichst allumfassend und schnell über die Lage zu berichten.

Kategorie : Allgemein,Marketing
  • twitter
  • facebook
  • linkedin
  • delicious
  • digg

Kommentare sind leider geschlossen.