Eine Handvoll Mac-Tipps

Veröffentlicht am 21. Mai 2008 2 Kommentare

Nach über vier Wochen intensiver Nutzung meines Macs bin ich langsam dem Anfängerstadium entwachsen. Das Mac-Betriebssystem OSX ruft mit einigen wirklich durchdachten Kleinigkeiten immer wieder Begeisterungsstürme bei mir hervor.

Ich hab mir mal die Mühe gemacht ein paar kleine Tipps zu sammeln. Die wollte ich natürlich niemanden vorenthalten 😉

Arbeiten mit Fenstern

  • Wenn man ⇧ beim verschieben eines Fenster auf einen anderen Space gedrückt hält, werden sämtliche Fenster der Applikation mit verschoben.
  • Wenn man im Spaces-Mode ist, kann man mit ‚C‘ sämtliche Fenster in einem Space sammeln.
  • Wenn man im Finder ist, kann man mit ⌘, ⇤ zunächst zum minimierten Programm wechseln und dann ⌥ drücken und ⌘ wieder loslassen und schwupps ist das minimierte Fenster wieder offen.
  • ⌥, ⌘ und ‚H‘ minimiert alle anderen Fenster ausser das gerade benutzte Fenster.

Finder-Shortcuts

  • Mit ⇧, ⌘ und ‚A‘ öffnet sich direkt der Applikationsordner.
  • ⌥ und den Monitor-Brightness-Button gleichzeitig drücken öffnet die Systemeinstellungen für das Display. Druck auf den Volume-Button öffnet die Soundeinstellungen.
  • Wo wir beim Thema Sound sind. Den nervigen Plink-Sound beim Regeln der Lautstärke kann man mit gleichzeitigem Druck auf ⇧ verhindern und wenn man ⌥ und ⇧ drückt kann man die Lautstärke noch feiner steuern.

Ein besonderes Highlight ist der gleichzeitige Druck auf ctrl, ⌥, ⌘ und ‚8‘. Einfach mal ausprobieren 😉

Kategorie : Allgemein
  • twitter
  • facebook
  • linkedin
  • delicious
  • digg

2 Kommentare zu “Eine Handvoll Mac-Tipps”

  1. Nils says:

    Gerade den letzten Tipp benutze ich in letzter Zeit immer öfter. Man wird eben alt und der Monitor tut in den Augen weh… Kombiniert mit Apfel++ und die Welt das Web schaut wieder erträglich aus.

  2. bosch says:

    Prima Hinweise, besten Dank. Auf dieser Seite finden sich noch zahlreiche weitere sinnvolle Shortcuts. Viel Spaß beim Ausprobieren …

Hinterlassen Sie einen Kommentar